Folge uns auf:

Geschichte

Deutsche Qualität mit Tradition

Die Geschichte des Unternehmens begann 1921 als der Sunderaner Karl Scheffer-Klute mit der Fertigung von Gardinenstangen startete. Nachdem die Geschäfte an seinen Schwiegersohn Wilhelm Blome übergegangen waren, übernahm dieser im Jahr 1932 die ortsansässige Luftpumpenfabrik und stieg in die Fertigung von Metallpumpen ein. Im ausgebauten Produktionsgebäude an der Hubertushalle, in dem sich heute das SKS-Kommunikations-zentrum »ORANGE WORLD« befindet, ging schnell das erste Erfolgsmodell in Serie. Der entscheidende Durchbruch wurde in den 50er Jahren mit dem Beginn der Fertigung von Luftpumpen aus Kunststoff vollzogen; im Jahr 1959 trat Sohn Wilhelm Blome jun. in das Familien-Unternehmen ein. 1983 wurden mit dem Einstieg in die Produktion von Radschützern erneut die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Anfang der 90er Jahre lieferte SKS schließlich als Marktführer in der Fahrrad-Erstausrüstung in bis zu 90 Länder weltweit und bis heute ist das Unternehmen einer der führenden Hersteller von Qualitätszubehör in der internationalen Radsport-Branche. Seit den 90er Jahren prägen Willo Blome in 4. Generation und sein Geschäftspartner Michael Beste als Geschäftsführer das Unternehmen.

1921

Wilhelm Blome sen.Gründung des Unternehmens durch Karl-Scheffer Klute. Einige Jahre später übernimmt sein Schwiegersohn Wilhelm Blome den Betrieb.

Foto: Wilhelm Blome sen.

1932 – 1945

historyImg-003-2

1932 Übernahme der ortsansässigen Luftpumpenfabrik und Einstieg in die Fertigung
von Metall-Luftpumpen.

historyImg-003

In den Kriegsjahren werden zwangsweise Hutmuttern für den Flugzeugbau gefertigt.

Foto oben: Metall Luftpumpe; Foto unten: Das alte Haus 1932

1945 – 1955: Der Neubeginn

historyImg-002-2

historyImg-002

Wilhelm Blome gelingt nach dem Krieg die Wiederaufnahme der Pumpenfertigung. Schon bald gehören auch Fußballpumpen zum SKS-Sortiment.

Foto oben: Fussballpumpe; Foto unten: Der Neubeginng

1955 – 1965

historyImg-004-2

historyImg-004Um sich von den zugekauften Stahlrohren unabhängig zu machen, experimentiert man zunächst mit Aluminium, um sich dann für Kunststoff als neues Rohrmaterial zu entscheiden. SKS beginnt 1956 mit der Produktion von Kunststoffpumpen.

Foto oben: Kunststoffpumpe; Foto unten: Produktionshalle in den 50er Jahren

1966

historyImg-005-2Ende der 60er Jahre erlebt Europa durch die Erfolge von Eddy Merckx einen Radsportboom.

Der Betriebsleiter und Chefentwickler Walter Scheffer setzt sich an sein Zeichenbrett und konstruiert das Kultprodukt unter den Luftpumpen, den Vater aller Standpumpen, den Rennkompressor.

Foto: Der Rennkompressor

1970 – 1980

historyImg-006-2In den 70er Jahren lösen Didi Thurau und Gregor Braun den ersten deutschen Radsportboom aus. Thurau begeistert in Gelb Millionen vor den Bildschirmen und Gregor Braun wird 1976 zum Sportler des Jahres.

historyImg-005

Rennräder sind gefragt – und SKS liefert die ersten Rennrad-Rahmenpumpen. Die Rennstar oder die SuperCorsa kennt jeder Radsportler dieses Jahrzehnts.

Foto oben: SuperCorsa; Foto unten: Gregor Braun

1980 – 1990

historyImg-007-2

historyImg-007-3

In den 80er und 90er Jahren bestimmt die Erstausrüstung, also die Lieferung von Pumpen an die Fahrradfabriken, die Ausrichtung des Unternehmens.

historyImg-006SKS wird zum Marktführer und Mengenlieferanten für OEM-Luftpumpen und liefert in bis zu 90 Länder weltweit. Täglich laufen im Werk Sundern vollautomatisiert bis zu 50.000 Pumpen vom Fließband.

1983 wurde durch die Übernahme der englischen Traditionsmarke Bluemels der Einstieg in den Bereich Schutzbleche, im Sprachgebrauch SKS Radschützer, vorbereitet.

1988 begann die Serienfertigung von extrudierten Radschützern, die später nach Übernahme der ESGE-Fertigung als Chromoplastics weltweit zur Referenz für Radschützer werden sollten.

historyImg-007-4

1990 – 2000

historyImg-0081999 wurde SKS mit der Entwicklung des ersten Quick-Release Dirtboard-Sets für Mountainbikes (Shockboard und X-Tra Dry) zum Pionier und  Marktführer in diesem stark wachsende Zubehör-Segment.

Foto: SKS Shockboard

2000 – 2009

historyImg-009

Im Jahr 2003 begann die Fertigung von kompakten Bike Tools als weiterer Produktbereich des After Sales Marktes.

Ab 2009 erweitern innovative Satteltaschen das Portfolio von SKS.

historyImg-009-1

Foto oben: Bike Tools; Foto unten: SKS Satteltaschen

2009

FA_002

direktvertrieb

Start Direktvertrieb Deutschland

Foto: SKS Germany Firmenzentrale

2011

direktvertriebStart Direktvertrieb Österreich

Fertigstellung des neuen Kommunikationszentrums »ORANGE WORLD«

LAB_12_04_11_16

SKS ist für seine Minipumpe „Diago“ mit dem Red Dot Design Award 2011 ausgezeichnet worden.

SKS_diago06_zeitstrahl

Foto oben: SKS Germany ORANGE WORLD; Foto unten: Minipumpe DIAGO

2012

history-spaeroNeben dem begehrten iF product design award hat die SKS-Schlauchpumpe SPAERO auch den TAIPEI CYCLE d&i award 2012 als Auszeichnung erhalten. Die Schlauchpumpe konnte sich bei beiden Wettbewerben gegen eine Vielzahl von weiteren Einreichungen durchsetzen und hat die Jurys als Neuentwicklung aus dem Haus SKS überzeugt.

Foto: SKS Schlauchpumpe SPAERO

2013

SKS_Directe-levering-NederlandZu Beginn des Jahres liegt der Fokus auf dem Start des Direktvertriebes in den Niederlanden. Ein neues Außendienstteam in den Niederlanden wird zusammengestellt und unterstützt seit Beginn des Jahres die Fachhändler vor Ort.